Naturparkzentrum Haus Püllen, D - WACHTENDONK


Träger: Zweckverband Naturpark Schwalm-Nette

Feldstraße 35
D-47669 Wachtendonk
Tel.: 0(049) 2836 - 919900
Mail: wachtendonk@naturparkschwalm-nette.de
www.npsn.de/index/lang/de/artikel/12



In einem historischen Gebäude aus dem Jahre 1634 informiert eine Ausstellung in deutscher und niederländischer Sprache über die geschichtliche Entwicklung der Natur und Kulturlandschaft im Naturpark Maas-Schwalm-Nette.





Öffnungszeiten:
März-Oktober
dienstags bis freitags geöffnet von
9 bis 12 Uhr und 14 bis 17 Uhr
samstags, sonntags und feiertags geöffnet von
9 bis 12.30 Uhr und von 13 bis 17 Uhr

November-Februar
dienstags bis freitags geöffnet von
9 bis 12 Uhr und 14 bis 17 Uhr
montags, samstags, sonntags und feiertags geschlossen

Der Eintritt ins Naturparkzentrum ist für Besucher und Schulklassen kostenlos.

Führungen für Gruppen können vereinbart werden. Die Kosten betragen für Erwachsene 1,50 € p. P. und für Kinder, Jugendliche, Studenten, Senioren etc. 1,00 €.

Im Erdgeschoss ist eine behindertenfreundliche Toilette vorhanden.



Seit 1997 unterhält der Naturpark Schwalm-Nette im Haus Püllen sein nördliches Naturparkzentrum, in dem auch die Tourist-Information der Gemeinde Wachtendonk untergebracht ist.

Im Foyer werden Informationen über Ausflugsziele im Naturpark und in die nähere Umgebung von Wachtendonk bereitgehalten. Publikationen über Wanderungen, Rad- und Kanutouren einschließlich des notwendigen Kartenmaterials sind ebenfalls vorhanden.

In einem Naturpark-Film kann sich der Besucher kostenlos über die Vielfalt, Eigenart und Schönheit der Natur, Kultur und Landschaft im Naturpark Schwalm-Nette informieren. Die Ausstellung beschreibt in deutscher und teilweise in niederländischer Sprache die geschichtliche Entwicklung der Natur und der Kulturlandschaft im Naturpark. Dabei erfährt der Besucher auf einer Zeitreise vom Eiszeitalter bis zur Gegenwart, wie sich die Landschaft unter dem Einfluss des Klimas, der Fließgewässer, der Vegetation und des Menschen verändert hat.

Pädagogische Mitarbeiter des Naturparks gestalten auf Anfrage für Schulklassen, Sehbehinderte und andere Gruppen Führungen durch die Ausstellung und das Außengelände mit Bauerngarten und Obstwiese.


Veranstaltungen